News

Glasschätze der Chemnitzer* innen gesucht

Chemnitzer Glasschätze Glas gesucht
Im Jahr 2019 wird überall in Deutschland und der Welt an das 100-jährige Gründungsjubiläum des Bauhauses erinnert. Die Chemnitzer Ausstellung “Ich bin ganz von Glas. Marianne Brandt und die gläserne Kunst von heute“ widmet sich den funktionalen und metaphorischen Möglichkeiten des Werkstoffs Glas, der wie kein anderes Material die visionären Anfänge der bedeutenden deutschen Gestaltungsschule geprägt hat. Während sich Arbeiten der Chemnitzer Bauhaus-Künstlerin Marianne Brandt heute weltweit in bedeutenden Museen und Sammlungen befinden, kommen in ihrer Heimatstadt alle drei Jahre junge, internationale Kunstschaffende und Gestaltende zusammen, um im Rahmen des Marianne Brandt Wettbewerbes zu zeigen, wie sie heute im Spannungsfeld von Design und Kunst arbeiten.

Vom 28. September bis 1. Dezember 2019 ist im Industriemuseum Chemnitz die Ausstellung “Ich bin ganz von Glas. Marianne Brandt und die gläserne Kunst von heute“ zu sehen. Erstmals lädt der Villa Arte e.V. Chemnitzer*innen dazu ein, sich mit ihren persönlichen und mit Erinnerungen aufgeladenen „Glasschätzen“ an der Ausstellung zu beteiligen.


Wer sich mit einer solchen Leihgabe an der Ausstellung beteiligen möchte, hat mehrere Möglichkeiten sich zu melden:
Telefonisch und per E-Mail können Sie uns vom 29. Juni bis 13. Juli in der Zeit von 17 bis 20 Uhr unter 0162 - 47 16 887 oder glas@marianne-brandt-wettbewerb.de zu Fragen um das Projekt „Chemnitzer Glasschätze“ erreichen. Persönlich abgegeben werden können die Glasschätze am 29. Juni, 6. und 13. Juli in der Zeit von 18 Uhr bis 20 Uhr im temporären Glaskabinett im Lokomov, Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz.

So entsteht in Kooperation mit dem Klub Solitaer e. V. und Kreatives Chemnitz e. V. eine Sammlung von „Chemnitzer Glasschätzen“, die dann ab dem 28. September 2019 mit den dazugehörigen Geschichten im Industriemuseum Chemnitz ausgestellt wird. 

Einreichungszeitraum 29. Juni, 6. und 13. Juli in der Zeit von 18 Uhr bis 20 Uhr

Temporäres Glaskabinett im Lokomov, Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz

Zurück